DISSOZIALE (ANTISOZIALE)
PERSÖNLICHKEITSSTÖRUNG

Ein tiefgreifendes Muster von Missachtung und Verletzung der Rechte anderer, das seit dem 15. Lebensjahr auftritt. Eine Störung des Sozialverhaltens war bereits vor Vollendung des 15. Lebensjahres erkennbar.

AdobeStock_250401598_edited.jpg
 

Gibt es einen Test für eine dissoziale (antisoziale) Persönlichkeitsstörung?

Eine psychotherapeutische Diagnostik kann nur von einer Psychotherapeut*in durchgeführt werden. Jedoch lässt sich sagen, dass Menschen mit dissozialen (antisozialen) Persönlichkeitszügen folgende Fragen mit größerer Wahrscheinlichkeit mit "Ja" beantworten würden:

  • Hatten Sie vor dem 15. Lebensjahr gravierende soziale Probleme?

    • Übten Sie Gewalt an anderen Menschen und/oder Tieren aus?

    • Begingen Sie Raub, Diebstahl, Vandalismus, Brandstiftung oder andere Verbrechen?

  • Haben Sie öfter illegale Dinge getan, die gegen das Strafrecht verstoßen?

  • Lügen und täuschen Sie oft um Ihre eigenen Ziele zu erreichen?

  • Handeln Sie oft impulsiv ohne die Konsequenzen für sich und andere zu bedenken?

  • Haben Sie jemals jemanden geschlagen oder jemandem gefährlich gedroht?

  • Fahren Sie oft viel zu schnell, betrunken oder unter Drogen mit dem Auto?

Wenn Sie mehrere dieser Fragen mit "Ja" beantwortet haben, könnte es sein, dass Sie dissoziale (antisoziale) Persönlichkeitszüge besitzen. Wenn Sie unter diesen leiden, könnte Ihnen eine Psychotherapie helfen.

Bei akuter Selbst- und/oder Fremdgefährdung verständigen Sie bitte umgehend die Rettung unter 144.

 

Was sind die Symptome einer dissozialen (antisozialen) Persönlichkeitsstörung?

Eine dissoziale (antisoziale) Persönlichkeitsstörung äußert sich durch eine Vielzahl verschiedener Symptome. Diese können unter anderem folgende sein:

  • Wiederholte Nichteinhaltung sozialer Normen bis hin zu kriminellem Verhalten

  • Täuschung oder Ausnutzen anderer Menschen

  • Impulsivität

  • Reizbarkeit und Aggressivität

  • Selbst- und fremdgefährdendes Verhalten

  • Mangelndes Schuldbewusstsein und Reuelosigkeit

  • Vermindertes Emotionsempfinden

Wenn Sie unter diesen oder anderen psychischen Symptomen leiden, kann eine Psychotherapie helfen Ihren Leidensdruck zu lindern.